Ghostbusters World als AR Spiel?

Im Sommer 2016, als das AR-Spiel Pokemon Go in die App Stores gekommen ist, da hatte man schon damit gerechnet, dass es sich hierbei bestimmt nicht um einen Flopp handeln wird, weil es von Pokemon-Fans sowieso genügend gibt. Doch das darum so ein Hype ausbrechen wird und plötzlich nicht nur diejenigen, welche Pokemon aus ihrer Jugend kennen, das Spiel spielen sondern auch die jüngeren oder älteren Menschen, damit hatte damals wohl so keiner gerechnet. Und dass das Spiel dann auch noch nach zwei Jahren weiterhin stark umgekämpft sein wird, das wäre damals im Jahre 2016 wohl so keinem in den Kopf gekommen. Und eben jener Erfolg von Pokemon Go hatte die Entwickler dazu auf die Idee gebracht weitere solche Apps bringen zu können. Denn Niantic zum Beispiel, welche sich halt auch schon für Pokemon Go verantwortlich gezeichnet haben, wollen demnächst auch schon mit dem nächsten AR-Titel kommen. Und zwar mit Harry Potter, wobei man auch da eigentlich mit einem ordentlichen Erfolg rechnen darf, da es doch bis heute auch noch mehr als genügend Harry Potter – Jünger gibt.

Aber neben Niantic gibt es auch noch eine weitere namhafte Firma und zwar Next Age, welche ebenfalls schon längere Zeit Pläne für einen AR-Titel schmiedet. Nämlich ein Spiel, wo man als Mitglied von Ghostbusters auf die Jagd nach Geister geht.
Und was eben dieses Spiel angeht, da sind vor kurzem auch wieder einige neue Details an die Öffentlichkeit geraten. Nämlich dass sich das Spiel stark an Pokemon Go mit 150 Geister orientieren wird, nur das es hier dann auch animierte Gebäude und einen Story-Modus mit dazu geben wird. Auch ganz nett nach meiner Ansicht, aber ob Ghostbusters World tatsächlich an dem Erfolg von Pokemon Go oder auch später Harry Potter anknüpfen wird können, da habe ich schon ein wenig meine Zweifel daran.

Denn die Ghostbusters-Fans sind doch schon meistens um die 40 oder sogar drüber und ob sich bei ihnen viele finden werden, welche Spaß an einer persönlichen Geister-Jagd haben werden, da habe ich so meine Zweifel, ob sie sich das dann auch antun wollen.
Fakt ist eben nämlich doch, dass die Pokemon und Harry Potter Fans doch um einiges jünger sind und von daher um einiges leichter zum Teilnehmen an solchen Spielen motiviert werden können.

Comments are closed.